Montag, 14. März 2016

Was Chilli niiieeemals sagen würde!!!


Mit ihrem Blogbeitrag  „Dinge, die Moe niemals sagen würde“, hat Nicole vom Hundeblog Moe & Me mittlerweile eine echte Blogparade ausgelöst und auch ich finde diese Idee äußerst niedlich.



Hier also 10 Sätze, welche Chilli niiieeemals sagen würde.


[1] „Ach Frauli, heute bin ich mal großzügig, lauf schon mal voraus und du kannst meine Leckerchen mit an Lino und Larik verfüttern!“
Hallo, geht´s noch?!!! Im Leben nicht! Ich frag mich bis heute noch was der Käse immer soll mit: „Chilli "Sitz", ihr bekommt alle und wer drängelt wartet bis zum Schluss…“ Ich glaube nämlich du hast da etwas falsch verstanden mein liebes Zweibein: Du bist MEIN Frauchen und was du da gerade den anderen Hunden in die Schnuti schiebst sind alles Leckereien aus MEINER Dose und da steht CHILLI drauf und nicht „Für jeden X- beliebigen Hund, mit welchem wir hier mal spazieren gehen!!!“ *motz*

[2] „Hier Conny, ich hab dir schon mal das interessanteste Mauseloch der gesamten Wiese/ des Feldes raus gesucht und vorgearbeitet und weil du jetzt so wimmernd und fiebernd neben mir stehst, überlass ich es dir und such mir ein anderes.“
Also soweit kommt´s vielleicht noch!! Du hast schließlich selbst ne gesunde Nase und ein paar kräftige Pfoten, also lauf und such dir gefälligst dein eigenes!!!
 
[3] „Ich weiß Frauli, manchmal bin ich ein ganz schönes Rattengewitter.“
Aber Hallo! *mit drei „O“* Frag mich gerade wer hier wohl die Ratte und wer das Gewitter ist… *kicher kicher*
 
[4] „Ach Herrchen, du siehst heute aber hungrig aus. Iss nur dein Abendbrot allein, ich gönn es dir von ganzem Chilli- Herzen.“
Jeden Abend stopfst du dir genüsslich die leckersten Hackepeter- und Käsebrote in deine Hamsterbacken, schaust dabei auf mich armes Hündchen herab, welches still und brav auf seinem Plätzchen liegen muss und sagst dann noch so frech: „Mh Chilli, schmeckt das heute wieder lecker.“ Na herzlichen Dank auch! Vielleicht hätte ich auch gerne mal probiert?!!! *sabber sabber*
 
[5] „ Liebes Frauli, du brauchst mir meine Leckerchen nicht einfach so zu geben. Ich erarbeite mir lieber jedes Einzelne, sei es durch Such-, Köpfchen- oder Apportieraufgaben.“
Das muss Hund sich mal auf der Zunge zergehen lassen!  Als ob ich hier freiwillig brav sitzen bleibe, warte bis die mir das vielleicht noch hoch oben irgendwo versteckt, wo ich noch Höchstleistungen wie „Männchen machen“ erbringen muss, nur um an ein getrocknetes Lungen- oder Putenbruststückchen zu gelangen… Never ever! *mich kringel vor Lachen*
 
[6] „Danke meine liebste Lieblingsomi, aber heute dürfen wir nicht so häufig in meine Leckerli- Dose greifen, ich muss wieder etwas auf mein Streifenkleid achten…“
Her mit den Leckerchen, Rücksicht auf´s Streifenkleid war gestern!!! *hi hi hi*
 
[7] „Liebes Bruder- Zweibein, bitte lass mich ab sofort nicht mehr herein, sollte ich mal wieder etwas ungeduldig vor deiner Türe sein!“
Ja ja, das wäre dir wohl wirklich das Liebste… Nix da, du hast schließlich damit angefangen und ich war gut genug, immer die letzte Bissen deiner Leberwurstbrote aus deiner Brotdose zu vertilgen, also komm ich auch weiterhin mit aller größter Zuverlässigkeit und führ Taschenkontrollen A‘ la Chilli durch.  

[8] „Schnell Frauli, lass uns einen anderen Weg einschlagen, da vorn seh  ich meine allerliebste Lieblingsfreundin Kira mit ihren Zweibeinern kommen. Die möchten bestimmt auch die Waldstrecke um den See laufen.“
NIIIEEEMALS werdet ihr diesen Satz von mir hören und erst Recht nicht, wenn ich meine Erzfeindin Kira erblicke!!! Die soll erstmal begreifen, wer hier die Chefin des Waldes ist!!! *Kopf heb und Nase empor reck*

[9] „Sagt doch was ihr lieben Arbeitskollegen, wenn ich euch im Weg liege. Ich verlasse dann gern das Büro und such mir ein anderes nettes Plätzchen.“
Also passt mal auf: Wenn sich schon niemand großartig mit mir abgibt und mich beschäftigt, sondern ich stattdessen sehnsüchtig die Minuten zähle, bis das Frauli mich wieder abholt  und wir gemeinsam auf Räubertour gehen, dann lasst mich gefälligst da liegen, wo ich alle im Blick habe und die Erste bin, welche sieht, was für Vertreter uns heute alles besuchen. Außerdem ist dies gleich ein bisschen Sport in eurem sonst so tristen Büroalltag. Also hopp hopp, hebt hoch eure Beinchen und steigt weiterhin wie der Storch im Gemüsesalat über mich! *vor Lachen gleich platze* 
 
 [10] „Omi, ich muss dich jetzt mal aufklären: Das was ich hier veranstalte ist kein „Ich- such- nur- Körperkontakt“, sondern das pure Bettelverhalten.“
Hi Hi, ich wäre ja wirklich dämlich, wenn ich sie aus ihrem Glauben reißen würde, dabei wundere ich mich insgeheim manchmal schon, dass ihr gar nicht auffällt, dass ich diesen sogenannten „Körperkontakt“ immer ausgerechnet dann so stark und ausgeprägt suche, wenn sie etwas Essbares hat… *grins* Schein ich mich ja wirklich gar nicht mal so schlecht anzustellen. Aber wer bitte kann meinen Augen schon wiederstehen?!!  

 Und was würden eure Lieblinge niiieeemals sagen? Ich bin gespannt, welche Dogblogger sich dieser Parade noch anschließen und ihre Fellasen aus dem Nähkästchen plaudern lassen.