Dienstag, 1. März 2016

Zu Besuch bei einer Künstlerin





Wie bereits viele von euch wissen, hab auch ich noch bis vor ca. einem Jahr die Social Media´s verteufelt, war weder bei Facebook, noch Instagram, von Hundeblogs, bzw. Blogs allgemein mal ganz zu schweigen. What´s that? *hust*

Mittlerweile bin ich überglücklich, diesen Schritt gewagt zu haben, denn so hätte ich viele tolle Menschen mit ihren Fellnasen nicht kennen gelernt, würde jetzt nicht hier sitzen, diese Zeilen tippen und euch diese gigantischen Bilder zeigen können.


Letztes Jahr bin ich auf Instagram erstmals auf eine Userin unter dem Namen "La_Vida_Colorista_Art und ihre wunderschönen Zeichnungen gestoßen und dachte mir so: "Wow, die Künstlerin hat es einfach mal drauf!" und ein Bekannter meinte beim Betrachten der Zeichnungen mit zusammengebissenen Zähnen: "Da sieht man erst einmal, was man alles nicht kann..." Recht hat er. *lach*

Clarissa mit ihren zwei süßen Hundemädels Abby (links) und Anila (rechts)


Ich folgte dem Link in der Bio zu ihrer Homepage und da war es dann ganz um mich geschehen.
Solch wunderschöne Zeichnungen, von der Fotografie mal ganz zu schweigen, begeisterten mich absolut.


Clarissa ist dabei wahnsinnig vielfältig. Sie deckt sowohl in der Fotografie, wie auch in ihrer Auftragsmalerei eine absolut große und bewundernswerte Bandbreite ab.
In der Malerei findet man in ihrer Galerie klick angefangen von Hunden-, Pferden- und Katzenportraits auch Menschen, Zeichnungen und Illustrationen.
Neben diesen veranstaltet Clarissa auch ein- bis zweimal im Monat einen Speedy- Day.
An diesem Tag widmet sie sich ausschließlich Schnellzeichnungen, damit diese schon am nächsten Tag versandfertig sind und auf Reise zu ihren neugierigen Besitzern ziehen können.


Und wie sollte es anders sein, MUSSTE ich natürlich auch von Chilli so ein Speedy haben und ja, dass Ergebnis kann sich absolut sehen lassen und ziert mittlerweile die Wand über meinem Schreibtisch [kein Wunder das ich nicht mehr zum Lernen komme :P ]




Auch bei der Fotografie deckt Clarissa eine wirklich große Bandbreite ab, denn neben der Tierfotografie begleitet sie auch Menschen, welche sich vor dem Traualtar das JA- Wort geben und hält einzigartige Momente des gesamten Tages fest. Ihre Babybauch & Neugeborenen Fotos erinnern mich ein Stück weit an die der Anne Geddes und doch haben sie ein ganz gewisses Etwas- eben das Clarissa Scheffler Etwas *lach*


Falls auch ihr so gerne durch Bildergalerien schnüffelt wie ich, solltet ihr euch diese klick nicht entgehen lassen. Aber seit gewarnt: So schnell kommt ihr da nicht wieder los. Ich war damals wirklich echt erschrocken, als ich durch die Galerien und den Blog stöberte, in welchem sie dann immer noch ganz liebevoll scheibt, wen sie zu diesem oder jenen Shooting vor der Kamera hatte und vielleicht noch die ein oder andere Info zu den Vierbeinern [bei Tierfotoshootings] gibt, wie schnell 1  1/2 Stunden einfach mal weg waren *hust*


Mich persönlich bringt das Betrachten von solch wunderschönen Bildern immer ein Stück weit wie in eine andere Welt, in welcher ich für kurze Zeit einmal den Alltagsstress und Zukunftsängste vergessen kann. Kennt das noch jemand von euch?


Ende letzten Jahres entdeckte meine Freundin auf der Fotoleinwand beim Tierarzt, welche die Wartezeit etwas versüßen soll, ein ganz tolles Hundefoto, welches auf schwarzem Hintergrund aufgenommen wurde und auch ich war ganz begeistert davon, als ich es dann selbst vor Augen hatte.


Also fuhren Chilli und ich am 11. Februar zu Clarissa ins Studio, um auch solche Aufnahmen von uns machen zu lassen.




Zuvor hatte ich Clarissa geschrieben, dass Chilli immer etwas "Auftauzeit" in ihr noch unbekannter Umgebung braucht, bevor sie Vertrauen fasst und sich letztendlich auch aufs Shooting konzentrieren kann. 

Chilli hätte alle Zeit der Welt bekommen, um sich im Studio in Ruhe um zu sehen, aber das war gar nicht nötig, denn ich hatte meine Tasse Tee noch nicht mal mehr zur Hälfte getrunken, da hat sie sich schon von sich aus hingelegt und uns angeschaut wie: "Und was machen wir jetzt?"

Clarissa sagte gleich: "Das werden schöne Bilder, die ist echt fotogen!" *lach*

Und genau das wurden sie auch. Was ich nicht wusste und sozusagen eine Überraschung war, war das Clarissa im Vorfeld Rosenblätter besorgt hatte und auf weißem Hintergrund begonnen hat zu fotografieren und Chilli ihre diesjährige Mrs. Valentine sein durfte. Auch diese Bilder sind wunderschön geworden und mein absoluter Liebling dieser Session ist dieses Bild:



Zu den Bildern auf schwarzem Hintergrund muss ich glaube nichts mehr sagen, denn diese Bilder sprechen einfach nur Bände für sich. *dahin träum*


Da es den Rahmen etwas sprengen würde, hier komplett alle Bilder in diesen Post zu packen, könnt ihr hier gerne selbst noch einmal schauen und habt noch einmal alle Bilder übersichtlich auf Clarissa´s Blog.


Nach dem Shooting waren wir, gemeinsam mit Clarissa´s zwei süßen Hundemädels noch eine Runde im Tharanter Wald spazieren und Chilli und ich waren absolut begeistert von dieser tollen Umgebung und werden bald mal wieder auf eine Wanderung zu unseren neuen, ganz lieb gewonnenen Freundinnen fahren. Zu ihren drei Vierbeinern hat Clarissa auch noch einen Instagram-Account auf dem ihr euch gern umsehen könnt @clara_pinselpfote

Guten Freunden gibt man ein Küsschen, oder auch zwei?!?


Das nächste Shooting ist bereits geplant. *hust*

Im Sommer wird Clarissa uns einen Tag auf unseren Räubertouren und Lieblingsbadesee begleiten und bildlich festhalten und wer weiß, wer noch dabei sein wird...

Wir sind in jedem Fall schon wieder ganz gespannt und freuen uns schon jetzt wie zwei Kekse auf diesen Tag. 

Und das alles haben wir nur den Social Media´s zu verdanken, einer Tatsache, über welche ich lauthals gelachte hätte, hätte mir das jemand vor noch einem Jahr gesagt. *grins*