Freitag, 1. April 2016

[Wir blicken zurück- März]


Nein, es ist kein Aprilscherz, sondern wirklich wahr. Der März ist vorbei und mit ihm bereits der zweite Monat, in welchem wir unter den Dogbloggern  weilen. *yeah*
Im Februar waren es noch überschaubare 7  Blogbeiträge, im März schon 17 [auch wenn mir dies gar nicht so vor kommt *grins*] Also höchste Zeit für einen Monatsrückblick. ;-)







Wir haben es genossen, nicht mehr am frühen Morgen in aller Herrgottsfrühe, Dunkelheit und Totenstille unsere Morgenrunde zu drehen, sondern dass es an manchen Tagen doch schon etwas freundlicher war, wir die Vögelchen schon wieder vergnügt vor sich hin zwitschern hörten und den ein oder anderen Tag sogar schon auf unsere Sommer- Morgenrunde umschwenken konnten und uns somit die Dorfrunde, welche wir zur Winterzeit immer nehmen müssen, erspart blieb.

Gleich am 1. März haben wir euch von unserem Besuch bei Clarissa Scheffler, wessen Arbeit wir sehr bewundern, berichtet klick und euch einige der wunderschönen Studioaufnahmen präsentiert, welche sie von uns geknipst hat.




Kurz darauf haben wir euch auf einen Spaziergang mitgenommen, welcher uns schon einen kleinen Vorgeschmack auf den bevorstehenden Sommer gab. Da uns zu diesem Märchenspaziergang die Lieblingsomi begleitet hat und die Chilli- „Bespaßung“ übernahm, konnte ich mich voll und ganz meiner Sucht, der Hobbyknipserei, widmen und blicke gerne auf die Ergebnisse zurück. *träum*


Chilli genoss bei herrlichstem Sonnenschein ihre erstenTauchstunden in diesem Jahr, da diese aber leider nicht von großem Erfolg gekrönt waren, haben wir uns dann doch für Himbeeren entschieden und das erste Schälchen in diesem Jahr gekauft [zugegeben habe ich diese auch sehr dem Fisch vorgezogen :D]


Weiterhin habe ich über "Typisch Chilli" aus dem Nähkästchen geplaudert und festgehalten, welche Sätze sie NIIIEEEMALS sagen würde. :P


Pünktlich zum Frühlingsanfang zog es uns wieder zu unserer lieben Clara in den Tharandter Wald, denn wie soll ich sagen… Wir sind einfach Clarissa Scheffler- Fans geworden, hatten viele Fragen zu ihrer Arbeit im Gepäck und nahmen an ihrer ersten Hunde- Fotorunde seit langer Zeit teil. [Dazu folgt demnächst noch ein Beitrag, ihr könnt also gespannt sein ;-)]  Ein dabei entstandenes Bild MUSS ich euch aber UNBEDINGT schon zeigen, weil ich mich einfach schon sooo verliebt hab und mit dem Gedanken spiele, es auf eine Fotoleinwand drucken zu lassen. Clara hat einfach den perfekten Moment eingefangen, welcher genau Chilli live und in Farbe wiederspiegelt. Dieser aufgeweckte und wieder so voller Lebensfreude, ein klein wenig freche, Chilli- Blick... Genauso, als hätte sie noch nie etwas Schlimmes erlebt… Ich bin einfach komplett verliebt in dieses Bild!!! *Herzchen- Augen bekomm*




Ja und dann war schon die Osterzeit und mit ihr kam das Osterhäschen höchstpersönlich in unseren Garten gehoppelt- Da staunt ihr, was?!? *hi hi* Für Chilli gab’s die leckersten Knabbereien, angefangen von getrockneten Schweine Ohren, über Ochsenziemer und Rehrippen zu einem Welskopf. Super duper mega yammy fand Chilli und schleckte sich einmal genüsslich mit ihrem Schlabberlappen um die Schnuti. :D


Damit sich aber gar nicht erst Osterpfunde ansetzen konnten und wir auch immer das Streifenkleid im Auge behalten, haben wir ausgedehnte Spaziergänge mit ihren besten Hundekumpels Larik & Lino, Monky und sogar erstmals mit Junghündin Cara unternommen, welche, drückt man ein Auge zu, sogar als Chilli´s Tochter durchgehen kann, oder was meint ihr?


Larik hat Chilli einmal deutlich gemacht, dass nicht jedes Mäuschenloch vom gesamten Biesenberg ihres ist und diese konnte es so gar nicht verstehen, wie er dafür auch noch Lob und Beifall von mir, IHREM Frauchen, welches doch eigentlich hinter IHR stehen müsste,  bekommen konnte. Lino dagegen konnte diese Motzerein so gar nicht verstehen und dachte sich wohl: „Ihr seid vielleicht bleede, könnt ihr nicht einmal so genial sozial, wie ich es bin, sein?!!“ *Augen roll*


Und zeigte sich das Wetter mal von seiner tristen Seite, so haben wir einfach ein paar Tulpen als Frühlingsfarbtupfer mit in den Wald geschmuggelt und siehe da: sah die Welt schon gleich wieder etwas farbenfroher aus.


Ob der April auch so bunt wird, oder in diesem Jahr mal wieder nicht so richtig weiß, was er will? Wir sind gespannt und werden berichten.
Nun aber wünschen wir euch erst einmal einen guten Start in den neuen Monat und lasst euch heute nicht allzu sehr veralbern und zum Narren halten!  ;-)