Montag, 18. Juli 2016

Wahrer Genuss mit Fleischeslust



Vor wenigen Wochen erhielt Chilli ein großzügiges Probierpaket der Marke Fleischeslust. Höchste Zeit, euch dieses Unternehmen heute etwas näher vorzustellen und unsere Eindrücke der uns zur Verfügung gestellten Produkte zu schildern.





Herzblut-Österreicherin Susanne Rutzinger-Kurpas lernte durch ihren heutigen Mann den Schlittenhundesport kennen und entwickelte schnell die gleiche Leidenschaft für dieses Hobby. Heute leben die Beiden mitten im Nationalpark des Bayerischen Waldes, gemeinsam mit rund 20 Vierbeinern, darunter neben Sporthunden auch die beiden Haus- und Sofahunde Max und Schnappi.

Susanne Rutzinger – Kurpas und ihr Mann sind beide 100%ige Anhänger des Barfens, da sie unter dieser Art der Fütterung sowohl bei der Verträglichkeit, als auch bei körperlicher Ausbelastung deutliche und sichtbare Vorteile gegenüber hochwertigem Trockenfutter an ihrem Rudel erkennen konnten. Da Beide gerade in den Wintermonaten viel mit ihren Schlittenhunden unterwegs sind, Lager- und Kühlmöglichkeiten für reines Barf- Fleisch bei einem so großen Rudel jedoch sehr beschränkt sind, entwickelten sie eine Nassfutterlienie, welche dem reinen Barffleisch möglichst nahe kam und auch den Bedürfnissen ihrer Sporthunde unter körperlicher Belastung gerecht wurde. Fleischeslust war geboren.

Wir vergeben 4 von 4 Pfoten für folgende Kriterien:

  • Alle Nassfutter-Produkte bestehen zu 100% aus Rohstoffen in Lebensmittelqualität und sind frei von Tierversuchen, Tier- und Knochenmehl, Schlachtabfällen, minderwertigen tierischen Nebenerzeugnissen, Füllstoffen , künstlichen Antioxidantien, Farb- & Geschmacksstoffen, synthetische Konservierungsstoffen, Zucker & synthetischen Bindemitteln.
  • Fleischeslust- Produkte bieten eine höchstmögliche Fleisch- und Gemüsequalität aus ausschließlich regionaler Produktion und werden regelmäßig von einem unabhängigen Labor analysiert und geprüft.
  • Das Nassfutter wird in einem speziellen Herstellungsverfahren schonend gegart, um so Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente zu erhalten. Fleischeslust verzichtet konsequent auf den Einsatz von Dosen bei allen Nassfuttersorten, um Schwermetallrückstände zu vermeiden und einer besseren Umweltverträglichkeit durch weniger Verpackungsmüll Rechnung zu tragen.

 


Folgende Leckereien durfte Chilli probieren:

  • Meat & TrEAT Power Ente
  • Alle Meat & TrEAT Trainingswürste
  • Steakhouse Trockenfleischsnacks, davon Wildfleisch, Lammlunge, Rinderfilet und Hirsch- Minis

Die Meat & TrEAT Power Ente besteht aus 100% reinem Entenfleisch und Innereien wie Entenherz, Entenhals und Entenleber aus Lebensmittelproduktion und ich glaube ihr könnt euch denken, wie ratz fatz diese von Frau Oberschleckermaul aufgefuttert war. :P
Die Meat & TrEAT Trainingswürste sind vielleicht nicht jedermanns Sache, da sie schon etwas schmierig im Futterbeutel sind, jedoch gleichzeitig ein Feinschmeckerchen, welches es nicht alle Tage gibt, sodass wir mit diesen sehr, sehr sparsam umgehen und noch einige im Chilli- Vorratsschrank vorrätig haben ;-) Fakt ist, dass Chilli sich wesentlich schneller wieder auf mich konzentriert hat, als wir mit diesen Trainingswürstchen im Futterbeutel an einem gemütlichen Sommerabend losgezogen sind und Herr und Frau Langohr übers Feld ein Wettrennen veranstalten sahen.

Chilli befand sich zwar an der Schleppi, doch ist sie nach solchen Sichtungen oftmals noch sehr spannig und lässt sich leicht ablenken. Unsere Konzentrationsübung [davon haben wir euch HIER bereits berichtet] jedenfalls lief tippi toppi und ihre Augen klebten regelrecht an den Stücken dieses Schmankerl´s. Zufall? Ich nenne es Bestechung ;P *hust*

 
Bitte, bitte gib mir noch so ein Stück von der leckeren Wurst!!!


 
Die Trainingswürstchen sind von der Konsistenz her übrigens so, dass sie sich wunderbar schneiden lassen, man noch „feste“ Stückchen hat, welche in der Hand und beim Verfüttern nicht zerfallen und jedem Leckerchengeber selbst überlassen, wie dünn oder dick ein jeweiliger Happen sein soll. Wir werden also trotz etwas schmieriger Hände immer einmal wieder gerne auf diese Würstchen zurückgreifen – muss ja nicht gerade bei hochsommerlichen 30 Grad im Schatten sein, wenn Mensch selbst schon nicht weiß, wohin er fließt ;P




Ebenfalls hervorzuheben finde ich: Sowohl bei der Meat & TrEAT Power Ente, als auch den Trainingswürstchen, befinden sich groß und absolut nicht zu übersehen, der Halbbarkeitsnachweis drauf, sodass man nicht nach Kleingedrucktem suchen muss.     

Die Steakhouse Trockenfleischsnacks wurden alle durchweg mit großer Begeisterung verknuspert wer hätte es gedacht, einzig die Hirsch- Minis waren für Chilli ihre Größe etwas unvorteilhaft gewählt. Wie sagte der Lieblingsbruder so schön: „Da musste schon mehrere mit einmal einwerfen, eines allein rutscht bei der Räubertochter doch direkt durch. Das merkt die noch nicht einmal.“ *lach* Recht hat er, doch wollen wir mal nicht päpstlicher als der Papst sein und gehen einfach davon aus, dass Fleischeslust uns einfach darauf aufmerksam machen wollte, dass sie auch für den Geschmack kleinerer Fellnasen etwas im Sortiment haben und dem ist doch wirklich nichts auszusetzen. ;-)

 



 
Falls wir den ein oder anderen unter euch nun also neugierig gemacht haben und auch ihr einmal probieren möchtet, gelangt ihr HIER zu den Produkten, welche Chilli verkosten durfte.

Abschließend bedanken wir uns noch einmal recht herzlich bei Fleischeslust, welche uns ihre oben aufgeführten Produkt kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt haben. Sowohl Chilli als auch ich haben uns über eine Kooperation mit Ihrem Unternehmen sehr gefreut. ;-)